(c) DKJS/Stefanie Auer

Heute wollen wir Danke sagen

– denn Demokratie und gesellschaftliche Teilhabe leben von eurem Engagement

In den letzten Wochen wurden einer breiteren Öffentlichkeit rechtsextreme Positionen in der Politik bekannt, die für Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung schon lange zum Alltag gehören. Ob in der Öffentlichkeit, bei Freizeitangeboten oder in der Schule: Jugendliche und junge Erwachsene erleben vielfache Ausgrenzung, Beleidigung und Abwertung durch Sprache, Gesten und auch tätliche Angriffe. Das können und wollen wir nicht akzeptieren.

Wir kennen die vielen motivierten jungen Menschen mit Fluchterfahrung, die an den Sport- und Beratungsangeboten in fit nach vorn teilnehmen. 15 lokale Bündnisse dienen als Anlaufstellen für junge Frauen und Männer, die hier eine (Sport)Gemeinschaft finden, ihr Deutsch verbessern können und Unterstützung in Bildungs- und Alltagsfragen erhalten. Wir sehen euch. Wir sehen, wie sehr ihr euch anstrengt, wie kompliziert die bürokratischen Wege häufig sind, wie frustrierend manche Rückschläge. Wir bewundern euren Mut, euch ein neues Leben aufzubauen, euren Ehrgeiz, trotz Rückschlägen weiterzumachen und euer Engagement, die Angebote vor Ort aktiv mitzugestalten.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung stellt sich jeder Form von Diskriminierung und Rassismus entgegen. „Indem wir gute Bildungsorte schaffen, Zukunftskompetenzen vermitteln und Erfahrungen ermöglichen, wie man in einem respektvollen und vielfältigen Miteinander leben kann. Auch wenn nicht immer alle einer Meinung sind. Lasst uns nicht Ängste schüren, sondern Mut erzeugen, lasst uns nicht ausgrenzen, sondern Chancen eröffnen!“, sagt die DKJS-Geschäftsführerin Anne Rolvering.

Dies gelingt nur dank der vielen Haupt- und Ehrenamtlichen, die in den von uns geförderten Initiativen vor Ort anpacken. Daher sagen wir an dieser Stelle Danke an alle Engagierten in den fit nach vorn-Bündnissen und die darüber hinaus jungen Menschen mit Fluchterfahrung die Möglichkeit geben, sich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen und für sich die nächsten Schritte in Deutschland zu entwickeln. #WirSindMehr.

Hier gibt es Inspiration und Hinweise aus anderen DKJS-Programmen, die aktuell hilfreich sein können. Auch wenn einiges davon für Schulen erstellt wurde, können die Inhalte auch für die Jugendhilfe relevant und nützlich sein: